Notburga-Gemeinschaft für Gesunde und Kranke

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Als mein Gebet
immer andächtiger und innerlicher wurde,
da hatte ich immer weniger zu sagen.
Zuletzt wurde ich ganz still.
Ich wurde, was womöglich
noch ein größerer Gegensatz
zum Reden ist, ich wurde ein Hörer.

Ich meinte ernst, beten sei reden.
Ich lernte aber, dass beten
nicht bloß reden ist,
sondern hören.
So ist es:
beten heißt nicht,
sich selbst reden zu hören.
Beten heißt,
still werden und still sein
und warten,
bis der Betende Gott hört.
Sören Kierkegaard 1813 – 1855

 

 
 
 

Spiss

 
 
  
 

Mittwoch, 7. Februar  –  Liturgie: Maria Lichtmess

15.00 Uhr   Gottesdienst und Kerzensegnung
mit Erzbischof Alois Kothgasser
Jeden Sonntag 18.00 Uhr:
Vesper
in der Marienkirche
Jeden Mittwoch um 15.00 Uhr
Gottesdienst in der St. Notburgakirche